Pi-Hole   das schwarze Loch für Werbung  

                                                                                                                                                                                                  

 Es geht hier zwar nicht direkt um Amateurfunk aber dennoch für viele ein sehr interessantes Projekt, im gesamten Netzwerk Werbung und Tracker im Browser den Kampf anzusagen. 

 

 Das ganze Projekt ist Opensource und daher vollständig auf Github zu finden.  ?

https://pi-hole.net/

https://github.com/pi-hole

 Das ganze habe ich auf einem Raspberry Pi3B+ mit einer 16GB SD-Karte installiert.

Ich habe mir bei Funk24 in Aachen eine Bundle bestellt mit Raspberry3B+,Gehäuse,Steckernetzteil,16GB-SD-Karte und Kühlkörpern.

 

20181214 134116

 

 Das Projekt ist hier super beschrieben mit Vorgehensweise der Installation und Konfiguration und sehr einfach für Anfänger im Linux zu realisieren.

https://www.mielke.de/blog/Mit-dem-Pi-hole-einen-Werbeblocker-fuer-das-gesamte-lokale-Netz-einrichten--488/

 

https://datenschutz.ekd.de/2018/04/12/pi-hole-ein-erfahrungsbericht/

 

 Die zugewiesene IP-Adresse des Raspberry auf dem das Pi-Hole läuft dann als DNS-Server , dies muss im Router umkonfiguriert werden sodass gewährleistet ist das der Raspberry als DNS-Server im eigenen Netzwerk funktioniert.  Pi-Hole blockiert dann Werbung und Tracker im Browser auf allen Endgeräten die sich im Heimnetzwerk befinden, egal ob Smartphone,Tablet,PC etc....

 

 Hier ist die Oberfläche des Pi-Hole zu sehen, einfach über die IP-Adresse des Raspberry aufzurufen

Hier ist auch ersichtlich wieviel Prozent von Werbung und Trackern geblockt wird (14,2%), je nach Surf-Aktivität.

123456

Mein Fazit:

ich war überrascht und zugleich total fasziniert von Pi-Hole.

 

73 de DL7GT Daniel 

 


 

Amateurfunk Eifel-Mosel-Hunsrück e.V.
Pin It
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen